Arnold Classic 2016 – Gewinner und Teilnehmer


 
Arnold Classic 2016 – Gewinner und Teilnehmer, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Gemäß einem ungeschriebene Gesetz gilt das Arnold Sport Festival oder Arnold Classic als der Indikator für die Ereignisse, die bei Mr. Olympia in etwas mehr als 6 Monaten stattfinden werden. Zum ersten Mal dieses Jahr bietet sich die Möglichkeit den Trainingsstand und Fortschritte live zu bestaunen und bewerten zu können. Wer sich bei Arnold Classic 2016 durchsetzen kann, hat eine hohe Chance den Sandow 2016 sein eigen nennen zu können. Wer der Gewinner ist, welche Teilnehmer es gab und wie die Preisgelder ausfallen, erfährst du hier.

Neben den ‘klassischen’ Bodybuilding Wettkämpfen fanden bereits einige Wettkämpfe in anderen Klassen und Disziplinen statt. So wurde unter anderem der Strongman Weltrekord eingestellt. Eddie Hall brach seinen eigenen Rekord im Kreuzheben. Er liegt nun bei sagenhaften 465kg! Wir widmen uns hier aber dem IFBB Bodybuilding Wettkampf und dessen Teilnehmern. Wer wird sich das Gold um den Hals hängen? Wird es, wie alle erwarten, der zurückgekehrte und ewige Zweite ‘the Predator’ Kai Greene sein, der in der letzten Periode eher wegen seiner vergessenen Anmeldung für Mr. Olympia Schlagzeilen machte und nicht wegen seiner bestechenden Form? Oder wird es doch Branch Warren sein, der die Nachfolge von Dexter Jackson antritt? Oder einer der vielversprechenden Newcomern, unter anderem Lukas Wyler bei seinem ersten Profiwettkampf?

 

Ergebnisse des Arnold Classic 2016 Wettkampf

Allen voran wird Kai Greene den Wettkampf bestreiten und versuchen sich in die beste Position für die Schlacht um den Olymp im September zu bringen. Phil Heat ist in Columbus anwesend und wird mit ziemlicher Sicherheit den Wettkampf verfolgen. Insgesamt ist das Teilnehmerfeld mit vielen illustren Namen besetzt. Cedric McMillan, Justin Compton, Tony Freeman oder Cody Montgomery um einige zu nennen. Auch einige Veteranen haben sich wieder in Columbus eingefunden, unter anderem Branch Warren und Johnnie O. Jackson.

Hier die Fotos vom Prejudging :

Kai Greene:

Kai Greene Arnold Classic 2016

Cedric McMillan:

Cedric Posing Bild

 Justin Compton:

Justin Compton Arnold Classic 2016

Lukas Wyler:

Lukas Wyler Arnold Classic 2016

Branch Warren:

Branch Warren Arnold Classic 2016

Johnnie Jackson:

Johhnie O. Jackson Arnold Classic 2016

Ohne Zweifel ist es Kai Greene gelungen seine Form erheblich zu verbessern. Jedoch sehen wir hier nicht seine absolute all time best form. Es wird eng werden für Kai Greene, enger als die meisten erwartet hätten. Von der Form des mittlerweile 49 (!) Jahre alten Johnnie Jackson und dem Newcomer Lukas Wyler sind wir sehr überrascht. Branch Warren scheint etwas an Härte verloren zu haben und seine Form nicht auf den Punkt getroffen zu haben. Vor allem Cedric McMillan scheint Kai Greene in Bedrängnis bringen zu können, was beim direkten Vergleich der Beiden gut zu beobachten war.

Nun zu den Ergebnissen und zum Gewinner des Finale des Arnold Classic 2016:


Erster Platz und Arnold Classic Gewinner                     Kai Greene (USA)

Zweiter Platz                                                                 Cedric McMillan (USA)

Dritter Platz                                                                   Joshua Lenartowicz (USA)

Vierter Platz                                                                   Justin Compton (USA)

Fünfter Platz                                                                  Branch Warren (USA)

Sechster Platz                                                                Juan Morel (USA)


Kai Greene hat es geschafft nach der missglückten Mr. Olympia Teilnahme 2015 und holt sich zum 3. Mal den Arnold Classic Titel. In seiner Rosing Routine am Abend (dass ihr euch hier anschauen könnt) hat er es geschafft seine Form vom Nachmittag noch einmal extrem zu steigern und mit einer eindrucksvollen Choreografie den verdienten Sieg errungen.

Und schließlich gab es noch eine Neuheit – ein Snapchat Video mit Arnold Schwarzenegger und allen Teilnehmern und ein “Sieger-Selfie” von Cedric McMillan das gerade durch die sozialen Medien geht. Das hat man auch noch nicht gesehen…

 

Preisgeld

Die Preisgelder der ersten 6 sind ordentlich. Jedoch natürlich nicht ganz so hoch wie beim Mr. Olympia. Hier die Zahlen:


1. Platz : 130.000$

2. Platz: 75.000$

3. Platz: 50.000$

4. Platz: 30.000$

5. Platz: 15.000$

6. Platz: 10.000$


Fazit zum Arnold Classic 2016

Auch dieses Jahr war es wieder ein spannender Wettkampf mit einem verdienten Gewinner und tollen Newcomern. Wir sind definitiv gespannt auf den Mr. Olympia 2016 und dort ganz besonders auf Kai Greene. Wir sehen uns spätestens wieder beim Arnold Classic 2017!

Wenn du mehr über Training und Ernährung erfahren willst, vergesse nicht unseren Newsletter zu abonnieren.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:

wpDiscuz